181 Marken  |  1023 Typen  |  1885 Modelle
Marcuswagen, Technisches Museum, Wien © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Präsentation der Replica des Marcus Wagens, HTL Steyr, 16.04.2016 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Grosses Kino am Samstag, den 16. April 2016 in der HTL Steyr: der Festsaal ist bis auf den letzten Platz gefüllt, Prominenz aus Wirtschaft und Politik hat sich eingefunden. Ein Grossprojekt findet nun nach 13 Jahren seinen Höhepunkt. Die Replica des Marcus-Wagens ist bereit zur Jungfernfahrt. 12 Jahre hatten Schüler der HTL Steyr an diesem Wunderwerk der Technik gearbeitet. Bis ins kleinste Detail wurde der Meilenstein österreichischer Technikgeschichte nachgebaut. Nach den offiziellen Ansprachen wird der 650kg schwere Wagen aus dem Festsaal gehievt und mit der Kurbel gestartet. Tuff-Tuff-Tuff-Tuff - der Einzylinder bewegt den Wagen mit Schrittgeschwindigkeit durch die Menge, am Beifahrersitz Bundespräsident Dr. Heinz Fischer. Er zeigt sich beeindruckt von der Technik des Fahrzeugs, die noch nicht durch Motorhaube und Karosserie verdeckt ist. Alles liegt frei, der Motor unterhalb der beiden Sitzbänke. Die hintere Sitzbank dient als Behälter für das Kühlwasser.

Peter Malek, längjähriger Präsident der Marcus Gesellschaft und Besitzer des Automobilmuseums Stockerau, hegte den Wunsch, eine Replica des Marcus Wagens anzufertigen und einigte sich 2003 mit dem Abteilungsvorstand der HTL Steyr, DI Günther Eckhard, einen Nachbau des Marcus Wagens als Schulprojekt anzufertigen. Alle zwei Jahre wechselten die Arbeitsgruppen jahrgangsmässig, bis nach 12 Jahren Bauzeit die Replica rollfähig war.

1870 baute Siegfried Marcus das erste selbstfahrende Fahrzeug, einen motorisierten Handwagen, der jedoch weder Kupplung, noch Getriebe, noch Lenkung oder Bremsen hatte. Der zweite Marcus-Wagen, gebaut zwischen 1875 und 1888, wurde als direkter Vorläufer des modernen Automobils angesehen, denn er vereinigt alle wesentlichen Merkmale: Ein vierrädiges Chassis, dessen Vorderräder mittels Lenkrad steuerbar sind und einen Motor, der durch einen verdampfungsfähigen, flüssigen Kraftstoff betrieben wird, der duch einen Vergaser zerstäubt wird. Das Luft-Kraftstoff-Gemisch wird mittels eines elektrischen Funkens gezündet, der von einem Magnetzünder erzeugt wird. Über das genaue Entstehungsjahr sind sich anerkannte Historiker und Fachexperten zwar nicht einig, es wurde aber klar festgestellt, dass das Fahrzeug das älteste im Original erhaltenen Automobil der Welt ist. Das Fahrzeug selbst gehört seit 1898 dem ÖAMTC und steht als Leihgabe im Technischen Museum in Wien. Der Zweite Marcus-Wagen wurde von der Firma Märky, Bromovsky & Schulz in den Jahren 1888/89 in Adamsthal, Mähren gebaut.

mehr Bilder von der Präsentation des Marcus Wagens in der HTL Steyr auf Cityfoto:

www.siegfried-marcus.at
 
Terminkalender
 
Die Teuersten
 
Marcus Wagen
 
Paternoster
 
Plymouth Barracuda
 
Südsteiermark Classic
 
MG A Scheunenfund
 
Pannonia Carnuntum
 
Classictrophy
 
Mercedes Benz Museum
 
Koller Klassik
 
Seiberer