<<<  |  Herbst Rallye
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Herbst Rallye 2016 © Peter Märkl für motorclassic.at
Die 20. Herbst Rallye fand heuer am 8. Oktober 2016 im Raum Dobersberg statt.

Gerald Rigler startete heuer mit dem Ford Fiesta WRC, mit dem sich Hermann Neubauer den Staatsmeisterschaftstitel sichte. Mit sieben von neuen Sonderprüfungsbestzeiten konnte er die Rallye für sich entscheiden. Zweiter wurde Maximilian Koch aus Deutschland vor Martin Fischerlehner. Vierter wurde der Ungar Daniel Fischer, welche sich heuer über den Gewinn der Austrian Rallye Challenge freuen konnte. Vor der Startnummer 1 fuhren wieder die historischen Fahrzeuge für den Historic Rallye Cup.

In diesem Cup sorgte heuer Kurt Göttlicher auf der SP3 mit seinem Ford Sierra Cosworth 4x4 für eine Schrecksekunde. Beim Einlenken in eine lange Rechtskurve kam er in den rechten Straßengraben. Dort blieb er hängen und überschlug sich zweimal quer über die Fahrbahn und blieb schlussendlich hinter dem linken Straßengraben stehen. Zum Glück konnten Fahrer und Beifahrer selbstständig aus dem Auto aussteigen.

Weitere Bilder von Peter Märkl: