<<<  |  Breite
Fiat 500 - mit einer tatsächlichen Breite von 1,32m ein schmaler Zwerg.
Fiat 124 - auch hier wird die 1,67m breite Karosserie nicht vom Spiegel überragt
Lamborghini Countach - mit fast 2m Breite einer der breitesten Klassiker
der Jaguar 420 zählte mit fast 2m Breite zu den breitesten europäischen Limousinen
breiter als 2m waren nur amerikanische Strassenkreuzer, wie hier ein Lincoln Continental
selbst aktuelle Mittelklassekombis überschreiten heute die 2m-Marke
Baustellenbereich mit einem 2m breiten Überholstreifen - hier dürfte genau genommen der Van gar nicht fahren.
Baustellenbereich mit einem 2,1m breiten Überholstreifen - der Sprinter mit mehr als 2,4m Breite hat hier nichts verloren.
Wie breit ist dein Auto?

Baustelle auf der A1 - die Straße verengt sich und für die linke Fahrspur ist eine Verkehrsbeschränkung angezeigt: maximale Breite 2,1m. Ein Mercedes Sprinter zwängt sich mühselig auf der linken Spur an einem LKW vorbei, an einer Stelle berührt der rechte Seitenspiegel des Kleintransporters beinahe den LKW. Darf er das?
Im Typenschein des Sprinter ist eine Breite von 1993mm angegeben die tatsächliche Breite des Fahrzeugs beträgt allerdings 2426mm und damit ist der Sprinter eindeutig zu breit für die Überholspur. In den Fahrzeugpapieren ist immer die Breite der Karosserie angegeben, in der Fahrpraxis ist aber die tatsächliche Breite, also die Breite inklusive Aussenspiegel, ausschlaggebend. Und die hat in den letzten Jahren massiv zugenommen.
Vor 40 Jahren gab es kaum Fahrzeuge mit überstehenden Aussenspiegeln. Meistens war nur ein linker Spiegel vorhanden und der war klein und oft so montiert, dass er die Karosserie des Fahrzeugs nicht überragte. Ein Fahrzeug mit einer Breite von 1,80m galt damals als extrem breit. In Europa wurde die Breite von 2m nur vom Lamborghini Countach erreicht, in den USA gab es einige Strassenkreuzer mit mehr als 2m Breite.
Auch heute gibt es kaum Fahrzeuge mit einer mehr als 2m breiten Karosserie, aber so gut wie jedes Auto ist inkl. der Aussenspiegel mittlerweile mehr als 2m breit. Einige PKW, wie z.B. die Mercedes S-Klasse überschreiten die Breite von 2,1m und dürften genau genommen im Baustellenbereich die Überholspur gar nicht benutzen.

Hier ein paar ausgewählte Breiten in mm historischer Fahrzeuge:

Fiat 500: 1320 (keine überstehenden Aussenspiegel)
Fiat 124 Sport Coupe: 1670 (keine überstehenden Aussenspiegel)
Lamborghini Countach LP 400: 1890 (keine überstehenden Aussenspiegel)
Jaguar 420G: 1930 (keine überstehenden Aussenspiegel)
Lincoln Continental: 2030

Hier eine ausgewählte Liste von Fahrzeugbreiten in mm diverser aktueller Mercedes Fahrzeuge:

A-Klasse (W176): 1.780 / 2.022
C-Klasse Limosine (W205): 1.810 / 2.020
E-Klasse Limousine/T-Modell (W212/S212): 1.854 / 2.071
G-Klasse (W463): 1.760 / 2.055
GL-Klasse (x166): 1.934 / 2.141
M-Klasse (W166): 1.926 / 2.141
S-Klasse Limosine (W222): 1.899 / 2.130
Citan (BR 415): 1.829 / 2.138
Vito (BR 447): 1.901 / 2.241
Sprinter (BR 906): 1.993 / 2.426


Die Breite von 2,5m wird von praktisch allen Wohnmobilen überschritten. Wohnwagengespanne mit 2,5m breiten Wohnanhängern und den dazu erforderlichen Zusatzspiegeln erreichen eine Breite von bis zu 2,8m

Noch breiter sind nur mehr LKW: die maximale Breite von Lastkraftwagen mit klimatisierten Aufbauten beträgt 2,6m. Inkl. Aussenspiegel wird hier eine Gesamtbreite von 3m erreicht bzw. in manchen Fällen sogar überschritten.