<<<  |  FORMELFEELING
...es kann losgehen! Hermann Weidinger als Instruktor © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Startaufstellung in der Boxengasse © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
gute Sicht nach hinten ist wichtig © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
..in der Boxengasse... © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Der Audi R8 wartet auf seinen Einsatz als Renntaxi © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Top-Speed auf der Zielgeraden © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Formel-BMW-Bolide © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Formel-Renault-Bolide in der Doppelkurve © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Formelfeeling am Pannonia-Ring © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Formelfeeling am Pannonia-Ring © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Formelfeeling am Pannonia-Ring © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
600PS Drift-Taxi Nissan Skyline © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
600PS Drift-Taxi Nissan Skyline © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
600PS Drift-Taxi Nissan Skyline © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Zielflagge © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Nissan 350Z © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Nissan 350Z © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Nissan 350Z © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Nissan 350Z © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
Formelfeeling! © Wolfgang Simlinger für FORMELFEELING ©
WWW.FORMELFEELING.AT

Einmal mit einem richtigen Formel-Rennwagen zu fahren, das hat schon was....steigt man von seiner bequemen Familienkutsche ins Cockpit, dann ist es erst mal ungewohnt. Es ist eng, das Lenkrad winzig klein, die Pedale sind eng beeinander. Man hat das Gefühl, dass man praktisch auf dem Boden dahinhobelt.

Aber man war immerhin vorgewarnt: ein Formel-Rennauto zu fahren, das ist Motorsport! Mit allem drum und dran: mit feuerfestem Rennanzug, Helm, Handschuhen und einem Auto, das auf der Rennstrecke richtig abgeht.

Hermann Weidinger bietet unterscheidliche Pakete an - vom Einsteiger-Paket bis zum Rennfahrer -Lehrgang. Adrenalin pur ist garantiert, wenn man auf dem Pannonia-Ring seine Runden dreht, sei es mit einem der Formel-Renault- oder Formel-BMW-Boliden oder als Beifahrer im 600PS starken Drift-Taxi.

Bilder vom Pannonia-Ring am 19.08.2014 im Motorclassic-Archiv: