<<<  |  Fliessheck
Ford Mustang Fastback © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Alfa Romeo 8C Lungo © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Alfa Romeo Alfetta GT © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Alfa Romeo Montreal © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Aston Martin DBS © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Bentley Continental © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Bentley Continental © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Bitter CD © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Bizzarrini 5300 GT © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Citroen SM © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Datsun 240 Z © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
De Lorean DMC © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Ferrari 250 GT Drogo Berlinetta © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Ferrari 275 GTB © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Ferrari 365 GTB Daytona © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Ford Capri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Ford Consul © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Lele © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Lamborghini Espada © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Lamborghini Jarama © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Lancia Fulvia Zagato © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Maserati Ghibli © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Maserati Indy © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Das Fliessheck, auch Schrägheck oder Fastback genannt, ist eindeutig im Trend:
hatte BMW vor einigen Jahren mit den GT-Modellen für Aufsehen gesorgt, so stellte nun Mercedes-Benz mit dem AMG-GT einen aufregend gezeichneten Sportwagen mit Fliessheck vor. Bereits in den 30er Jahren gab es einige Hersteller, die Sport- und Rennwagen mit aerodynamischen Karosserien ausstatteten. Tropfenförmige Heckpartien sorgten für weniger Luftverwirbelungen. Die Heckpartie bot auch Stauraum, aber ohne Heckklappe war es oft umständlich, diesen Stauraum zu befüllen. In den 50er und 60er Jahren war diese Karosserieform ausschliesslich Supersportwagen vorbehalten. Ferrari und Maserati hatten einige sehr interessante Fliessheckcoupes im Angebot, die auch heute als Design-Ikonen gelten. In den 70er Jahren zogen viel Hersteller nach: Ford und Opel boten einige Stufenheck-Fahrzeuge auch mit Fliessheck an, Audi und VW statteten mit dem Passat und dem Audi 100 Avant auch Familienkutschen mit Fliessheck aus. Diese Fahrzeuge erwiesen sich als besonders praktisch, vor allem als sie mit Heckklappe und umlegbarer Rücksitzbank ausgeliefert wurden.

Hier eine kleine Übersicht über Fliessheck-Klassiker:

Alfa Romeo Montreal
Alfa Romeo Alfasud Sprint
Alfa Romeo Alfetta GT
ASA 1000 GT Mille
Aston Martin DBS
Audi 100 Coupe
Bentley Continental
Bitter CD
Citroen SM
Citroen CX
Datsun 240 Z
De Tomaso Mangusta
Ferrari 400 SA
Ferrari 275 GTB
Ferrari 365 GT
Ferrari 365 GTB Daytona
Ferrari 365 GTC
Ferrari 456 GT
Fiat Dino Coupe
Ford Capri I
Ford Capri II
Ford Capri III
Ford Granada Coupe
Glas GT
ISO Grifo
ISO Lele
Jensen Interceptor
Lamborghini Espada
Lamborghini Jarama
Maserati Mistral
Maserati Ghibli
Maserati Indy
Maserati Khamsin
Opel Kadett Coupe
Porsche 924
Porsche 928
Renault 17
Saab 93
Saab 96
Simca Sportcoupe
Skoda S110 R
Steyr 100
Tatra 87
Tatraplan T600
Tatra 603
Toyota 2000 GT