<<<  |  Bugatti EB 110  |  2 Modelle
Bugatti EB-110 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Bugatti EB-110 © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Der italienische Autohändler Romano Artioli erfüllte sich 1995 seinen Traum: die historische Marke Bugatti wurde in Form des EB 110 wiederbelebt. Der Supersportwagen mit 12 Zylindern und Allradantrieb beeindruckte durch Leistung und Geschwindigkeit, das Design wollte aber nicht jedem gefallen. Nachdem in diesem Projekt viel Geld versenkt wurde, gingen die Markenrechte an Volkswagen, die mit dem Bugatti Veyron den potentesten aller Supersportwagen auf den Markt brachten.
Bugatti EB-110 SS

Baujahr:1991 - 1995
Stück:32
Hubraum:3500 cm³
Zylinder:V12
Verdichtung:7,8:1
max. Geschwindigkeit:351 km/h
max. Leistung:611 PS
max. Drehmoment:650 NM
0 - 100 km/h:3,3 s
Antrieb:M/A
Leergewicht:1570 kg
Radstand:2550 mm
Spur (vorne/hinten):1550/1618 mm
LxBxH:4400x1940x1125 mm
Türen:2
Material:CFK, Aluminium
Bauart:Coupe
Bugatti EB-110 GT

Baujahr:1991 - 1995
Stück:96
Hubraum:3500 cm³
Zylinder:V12
Verdichtung:7,8:1
max. Geschwindigkeit:342 km/h
max. Leistung:560 PS
max. Drehmoment:611 NM
0 - 100 km/h:3,49 s
Antrieb:M/A
Leergewicht:1735 kg
Radstand:2550 mm
Spur (vorne/hinten):1550/1618 mm
LxBxH:4400x1940x1125 mm
Türen:2
Material:CFK, Aluminium
Bauart:Coupe