<<<  |  ISO Grifo  |  2 Modelle
ISO Grifo Spider, Ennstal Classic © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo Spider, Ennstal Classic © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo Spider, Ennstal Classic © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo Spider, Ennstal Classic © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.atiso-grifo-7-01
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo Spider © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo, Gaisbergrennen, Salzburg © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo, Gaisbergrennen, Salzburg © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo, Gaisbergrennen, Salzburg © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo, Gaisbergrennen, Salzburg © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo, Gaisbergrennen, Salzburg © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri, Classic Expo © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
ISO Grifo 7 Litri, Classic Expo © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Renzo Rivolta war eigentlich als Produzent von Kühlschränken bekannt geworden, konstruierte später aber auch die Isetta, die bei BMW in Lizenz gebaut wurde. 1962 brachte Rivolta den ersten Supersportwagen auf den Markt, den ISO Rivolta. Der ISO Grifo kam 1963 auf den Markt, ausgestattet mit kräftigen V8 Motoren aus den USA. In der 5,3 Liter Version bot der Wagen bereits ordentliche Fahrleistungen. Richtige Power verlieh dem ISO Grifo aber der 7-Liter-V8. Das Hubraummonster erreichte Geschwindigkeiten von mehr als 270 km/h und zählte zu den schnellsten Sportwagen seiner Zeit. Der Grifo 7-Litri war erkennbar durch eine Lufthutze auf der Motorhaube. Spätere Grifos erhielten eine veränderte Front mit halb verdeckten Scheinwerfern, wie sie auch beim Alfa Romeo Montreal, Lamborghini Jarama und ISO Lele zu sehen waren.
ISO Grifo

Baujahr:1965 - 1974
Stück:412
Hubraum:5359 cm³
Zylinder:V8
Verdichtung:10,5:1
Bohrung x Hub:101,6 x 82,5 mm
max. Geschwindigkeit:215 km/h
max. Leistung:300 PS
Antrieb:F/H
Leergewicht:1430 kg
Radstand:2500 mm
Spur (vorne/hinten):1410/1410 mm
LxBxH:4430x1770x1200 mm
ISO Grifo 7 Litri

Baujahr:1970 - 1972
Stück:90
Hubraum:7443 cm³
Zylinder:V8
Verdichtung:10,2:1
Bohrung x Hub:108 x 102 mm
max. Geschwindigkeit:270 - 290 km/h
max. Leistung:395 PS bis 402 PS bei 5000 U/min
Antrieb:F/H
Leergewicht:1510 kg
Radstand:2500 mm
Spur (vorne/hinten):1410/1410 mm
LxBxH:4430x1770x1200 mm