<<<  |  Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut  |  1 Modell
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz 300 SLR Uhlenhaut Coupe © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Ein Name gilt im Mercedes-Konzern heute noch als Legende: Rudolf Uhlenhaut. 1906 in London geboren, kam Uhlenhaut 1931 zu Daimler-Benz, wo er nach wenigen Jahren zum Leiter der Rennsportabteilung aufstieg. Mit ihm stellten sich auch wieder die Erfolge auf den Rennstrecken ein, und so war er auch nach dem Zweiten Weltkrieg mit dem Comeback von Mercedes im Motorsport betraut. Neben dem von ihm entwickelten Flügeltürer 300 SL entstanden 2 Prototypen des 300 SLR (W 196S), allgemein als "Uhlenhaut-Coupes" bezeichnet. Da Mercedes benz 1955 aus dem Rennsport aussieg, erlebten die Wagen keinen Renneinsatz mehr. Einer dieser Wagen wurde von Uhlenhaut als Dienstwagen verwendet.
Mercedes Benz 300 SLR Uhlenhaut (Baureihe W 196)

Baujahr:1955
Stück:2
Hubraum:2982 cm³
Zylinder:R8 mit Mittelantrieb
Verdichtung:09:01
Bohrung x Hub:78 x 78 mm
max. Leistung:310 PS
max. Drehmoment:317 NM
Antrieb:F/H
Leergewicht:1117 kg
Radstand:2370 mm
Spur (vorne/hinten):1130/1380 mm
LxBxH:4350x1750x1210 mm
Türen:2
Tragstruktur:Rohrrahmen
Bauart:Coupe
Kraftübertragung:5 Gang manuell