<<<  |  Mercedes-Benz W116  |  3 Modelle
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Mercedes-Benz W 116, S-Klasse © Wolfgang Simlinger für motorclassic.at
Es war eines meiner Traumautos und im Autoquartett fast unschlagbar: der Mercedes-Benz 450 SEL 6,9. Die Baureihe W116 wurde ab 1972 ausgeliefert und zuerst mit den kleineren V8 Motoren mit 3,5 und 4,5 Liter sowie dem 2,8 Liter Reihensechser ausgeliefert. Ab 1975 gab es den 450 SEL mit dem 6,9 Liter V8. Dieser Motor besitzt den grössten Hubraum aller Nachkriegs-Mercedes. Die Basis für den Motor liefert der Motor M100, der bereits in den Modellen 300 SEL 6,3 und 600 verbaut wurde. Das Triebwerk erhielt eine grössere Bohrung und eine Trockensumpfschmierung. Die Benzineinspritzung erfolgte über eine Bosch K-Jetronic. Mit 286 PS und einem Drehmoment von 550nm erreichte der Wagen eine Spitzengeschwindigeit von 225 km/h und zählte damals zu den schnellsten Limousinen auf dem Markt. Bei Tests wurden sogar an die 240 km/h erreicht. Das riesige Treibwerk war aber auch ausserordentlich durstig: 20 Liter auf 100km war das mindeste - bei flotter fahrweise konnte es auch 30 Liter sein. Obwohl das Fahrzeug sowohl in der Anschaffung als auch in der Erhaltung extrem teuer war, wurden mehr als 7000 Stück in der knapp 4 1/2-jährigen Bauzeit verkauft. Der Wagen war mit allem erdenklichen Luxus ausgestattet, Klimaanlage und hydropneumatische Federung waren serienmässig. Bei Mercedes-Freunden ist der 450 SEl 6,9 auch heute noch beliegt, da er einen Meilenstein in der Entwicklung von Grosslimousinen darstellt und ausserordentlich komfortabel ist. Als erstes Fahrzeug wurde der Mercedes Benz W116 "Auto des Jahres".
Mercedes Benz 450 SEL

Baujahr:1972 - 1980
Stück:59578
Hubraum:4520 cm³
Zylinder:V8
Verdichtung:8,8:1
Bohrung x Hub:92 x 85 mm
max. Geschwindigkeit:210 km/h
max. Leistung:225 PS
Antrieb:F/H
Leergewicht:1825 kg
Radstand:2960 mm
Spur (vorne/hinten):1520/1500 mm
LxBxH:5060x1870x1430 mm
Türen:4
Tragstruktur:selbsttragend
Material:Stahlblech
Bauart:Limousine
Mercedes Benz 350 SE

Baujahr:1972 - 1980
Stück:51100
Hubraum:3499 cm³
Zylinder:V8
Verdichtung:9,5:1
Bohrung x Hub:92 x 66 mm
max. Geschwindigkeit:205 km/h
max. Leistung:225 PS
Antrieb:F/H
Leergewicht:1725 kg
Radstand:2870 mm
Spur (vorne/hinten):1520/1510 mm
LxBxH:4960x1870x1430 mm
Türen:4
Tragstruktur:selbsttragend
Material:Stahlblech
Bauart:Limousine
Mercedes Benz 450 SEL 6,9

Baujahr:1975 - 1980
Stück:7380
Hubraum:6834 cm³
Zylinder:V8
Verdichtung:8,8:1
Bohrung x Hub:107 x 95 mm
max. Geschwindigkeit:225 km/h
max. Leistung:286 PS
Antrieb:F/H
Leergewicht:1935 kg
Radstand:2960 mm
Spur (vorne/hinten):1520/1500 mm
LxBxH:5060x1870x1420 mm
Türen:4
Tragstruktur:selbsttragend
Material:Stahlblech
Bauart:Limousine